Vielleicht ist doch nicht alles zu spät

Ein gewaltiges Buch

Die junge Ornithologin Franny beschliesst, den letzten Küstenschwalben auf ihrer Wanderung zum Südpol zu folgen. Mit viel Überzeugungskraft verschafft sie sich einen Platz auf einem Fischerboot an der Küste Grönlands.

Das Schiff nimmt Fahrt auf und schnell wrd er exzentrischen Crew klar, dass Franny nicht die Frau ist, die se vorgibt zu sein. Sie reist mit einem falschen Pass und schreibt immer wieder Briefe an ihren Mann, die sie nie absendet. In der Nacht wird sie von Alpträumen heimgesucht und schlafwandelt.

Schutzlos ist sie den Naturgewalten ausgesetzt, ihr Kompass sind die Vögel. Doch wohin die Tiere sie auch führen, ihrer Vergangenheit kann sie nicht entfliehen. Das Geheimnis um ein Verbrechen und eine Liebe trägt sie mit sich.

Charlotte McConaghy erzählt in einem ruhigen und gelassenen Stil, lässt uns in die rauhe Natur eintauchen, macht ohne Zeigfinger aufmerksam auf die Auswirkungen des Klimawandels und wirkt dabei nie belehrend. 

Die Geschichte ist emotional aufgeladen. Via Rückblenden erfahren wir nach und nach die Geschichte von Franny, die sich auf den letzten Seiten entlädt - und das gewaltig. Es empfiehlt sich, Taschentücher bereit zu halten. Kitschig wird die Autorin aber nie, im Gegenteil, sie versteht es wunderbar, die menschlichen Gefühle des Schmerzes, der Vereinsamung, aber auch der Hoffnung zu beschreiben.

Das Buch hat mich regelreicht umgehauen - ein unglaubliches Leseerlebnis!

Charlotte McConaghy: Zugvögel   Fischer Verlag

Bestellen


Reise in die Vergangenheit

Mitreissendes Gesellschaftsporträt

England in den dreissiger Jahren: Rowan und ihre jüngere Schwester Thea könnten nicht unterschiedlicher sein. Während Rowan von Party zu Party geht, arbeitet Thea hart, um später studieren zu können. Trotz grosser Unterschiede stehen sich die beiden nahe, vor allem seit dem Tag, an dem ihre Mutter tödlich verunglückte und Rowan ihrer Schwester das Leben rettete. Doch Rowan hütet ein Geheimnis: Sie hat Thea nie die ganze Wahrheit über den Unfall erzählt. Als ein weiterer Schicksalsschlag die beiden Schwestern erschüttert, kommt ein lange gehütetes Geheimnis ans Licht. Eins, das die Verbundenheit der Schwestern vertiefen oder für immer zerstören könnte.

Der neue Roman von Judith Lennox hat alles, was man sich für gemütliche Lesestunden an der Wärme wünschen kann. Man taucht in den Alltag der Frauen und ihren Angehörigen ein, die sich mit dem Krieg arrangieren und überleben müssen und sich weiterentwickeln. Ein leiser Roman mit grosser Wirkung.

Judith Lennox: Meine ferne Schwester  Pendo Verlag

Bestellen


Dadens

Ein Dorf, zwei Familien, drei Generationen

Das Klosterdorf Dadens liegt tief in den Bündner Alpen. Von den Internatsschülern wird es "das Dorf der Nichtschwimmer am See ohne Grund" genannt. Hier prallen seit jeher unterschiedliche Lebensrealitäten aufeinander. Da ist die Unternehmerdynastie Benedikt aus dem Unterland und die Bergbauernfamilie Cavegn. Aus dem Graubünden führt die Geschichte von Zürich bis Venedig, widerspiegelt Schweizer Geschichte aus drei Generationen und endet mit dem Ausbruch von Corona in Norditalien

Die Geschichte beginnt 2020 mit Meret Sager Benedikt, die gerade im Fokus der internationalen Presse steht. Mitten im Medienrummel bekommt sie die Nachricht, dass der Gletscher die Leiche ihres Vaters freigegeben hat. Den Vater, den sie nie gekannt hat, der vor 30 Jahren in den Bergen ums Leben kann. Zu seiner Beerdigung reist sie nach Dadens, wo sie mit  einer Familiengeschichte konfrontiert wird, von der sie nichts geahnt hat.  

Urs Augstburger erzählt den Roman in drei Büchern. Jede Generation bekommt eine Stimme und nach und nach erfahren wir die ganze Geschichte der zwei Familien. Er führt uns mit den Strahlern in das Berginnere, lässt uns an Liebesgeschichten teilhaben und führt uns die Magie der Berge und die Macht der Imagination vor Augen. 

Urs Augstburger: Das Dorf der Nichtschwimmer   Bilger Verlag

Jetzt bestellen


100 Jahre Dürrenmatt

Schweizer Autor von Weltrang: Friedrich Dürrenmatt

Der am 5. Januar 1921 in Konolfingen geborene Friedrich Dürrenmatt wurde vor allem durch seine Theaterstücke aus den 50er und 60er Jahren bekannt. Mit Mitteln der Verfremdung schuf er desillusionierendes, mitunter groteskes Theater. So zum Beispiel in "Die Physiker", wo das Irrenhaus zum Sinnbild der modernen Welt wird.

In seinen Romanen zeigt er seine Vorliebe für Krimis, etwa in "Der Richter und sein Henker", in dem Kommissar Bärlach seinen letzten Fall löst. Immer wieder bricht er mit den Genreerwartungen und führt sie ad absurdum - nichts ist berechenbar, der Zufall spielt eine entscheidende Rolle.

Den Abschluss seines umfassenden Werkes schuf er mit den "Stoffen". Dort vermischt er Autobiografisches mit Essayistischem.

Zu seinem 100. Geburtstag hat der Diogenes Verlag zwei wunderbare Werkausgaben herausgegeben.

Friedrich Dürrenmatt: Das dramatische Werk in 18 Bänden

                                      Das Prosawerk in 19 Bänden

Jetzt bestellen


Zwischen Mütter und Töchtern

Der Schatten der berühmten Mutter

Die übergewichtige Dottie Engels ist der Comedy-Star in den Siebziger Jahren, Amerika liegt ihr zu Füssen. Mit ihren Witzen über ihr Übergewicht trifft sie einen Nerv. Für Opal und Erica, ihre beiden Töchter, die sie alleine grosszieht, ist es nicht immer einfach. Erica, die Einzelgängerin, hadert mit ihrem Übergewicht, während Opal überall beliebt ist. Die Mutter sehen sie oft nur über den Bildschirm flimmern.

Zeit vergeht und mit Dotties Karriere geht es langsam bergab. Sie erhält nur noch Engagemens für Werbespots. Erica und Opal gehen ihre Wege, die Familie beginnt sich zu entfremden. Doch ein einschneidendes Ereignis lässt die Drei zusammenrücken.

Meg Wolitzer erzählt von der komplexen Beziehung zwischen Müttern und Töchtern, von familiärer Liebe in all ihren Facetten und davon, wie schwierig es ist, herauszufinden, wer man ist und wer man sein will. Sie schilter die Figuren feinfühlig, psychologisch stimmig und authentisch. Und über all dem schwebt eine gewisse Melancholie. 

Trotz manchen Längen ist es ein unterhaltsames Buch, welches vergnügliche Lesestunden bereitet.

Meg Wolitzer: Das ist dein Leben   Dumont Verlag

Jetzt bestellen