Poetisch und ehrlich

Eine Familie und zu viele Geheimnisse

Adam wird demnächst Siebzig, ein Geburtstag, der gefeiert werden soll. Der Meeresbiologe hat sich immer mehr für Buckelwale als für seine Kinder interessiert. Und jetzt, kurz vor dem besonderen Tag, setzt er seine Medikamente ab, die ihm helfen, mit seiner bipolaren Störung durch den Alltag zu kommen.

Seine beiden Kinder, Abby und Ken, waren früher unzertrennlich, doch inzwischen hat die Beziehung tiefe Risse bekommen.

Abby ist Künstlerin, ihre Kunst ist tief geprägt von der Landschaft von Cape Cod. Sie steht kurz vor dem Durchbruch als sie schwanger wird, gewollt ist dies nicht. Wer will sie sein? Als Frau, als Mutter, als Künstlerin? Auf wen kann sie bauen?

Ken ist stets darauf bedacht, seine Schwester zu übertrumpfen, sei es als erfolgreicher Immobilienunternehmer oder als Sohn. Doch was niemand weiss: Er steckt in einer tiefen Identitätskrise, seine Ehe ist kurz vor dem Aus und den frühen Tod der Mutter hat er nie recht verwunden.

Je näher der grosse Geburtstag rückt, desto mehr spitzen sich die Konflikte zu und dann taucht plötzlich eine Unbekannte auf, die alles, woran Abby und Ken geglaubt haben, zum Einstürzen bringt.

"Treibgut" ist ein mitreissender, ehrlicher Familienroman, der auf der malerischen Halbinsel Cap Cod spielt. Ein Zufluchtsort voll natürlicher Schönheit. Gekonnt schildert Autorin Adrienne Brodeur die Zerrissenheit der Familie, es geht um Lügen, Macht, aber auch Enttäuschungen, Liebe und Einsamkeit. Natur, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und die kurz bevorstehenden Wahlen in Amerika von 2016 werden elegant in die Geschichte verwoben. Ein- und Abtauchen in eine spannende Familiengeschichte, die nie wertend oder bewertend ist. Schönes Buch! 

Adrienne Brodeur: Treibgut   Kindler Verlag

Bestellen


Nichts ist echt

Tödliche Auszeit

Hoch auf den Alpen liegt das Glowing Forest Retreat, ein luxoriöser Traum aus Glas, Holz und Natur. Um das Hotel bestens zu vermarkten, lädt Besitzer Pierre die Influencerin Viktoria Kaplan mit ihren fünf engsten Vertrauen für ein Wochenende ein. Es soll die perfekte Auszeit sein, in der Abgeschiedenheit wollen sie das Leben und vor allem sich feiern.

Viktoria ist jung, schön und erfolgreich und demnächst wird sie eine Million Follower haben, die ganze Welt soll an ihrem Glück und Glamour teilhaben. Doch unter der Oberfläche brodelt es gewaltig. Jede/r hat ein Geheimnis oder etwas zu Vertuschen, selbst der Hotelbesitzer Pierre und sein Team spielen nicht mit offenen Karten. Und vielleicht ist auch das Retreat nicht ganz so abgeschieden wie erzählt wird. Noch strahlt die Sonne, es werden fröhliche Fotos geschossen und im Internet geteilt, Drinks sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Allerdings scheint jemand die Gäste und das Personal zu beobachten. Lauert jemand zwischen den Bäumen? Wer wird sterben? Und warum?

"Die Auszeit" ist ein rasanter Psychothriller, der aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Dies lässt uns tief eintauchen in die unterschiedlichen Charakteren und Ansichten. Speziell ist auch, dass die Geschichte von vor-dem-Mord zum nach-dem-Mord erzählt wird und damit werden auch die verschiedenen Geheimnisse aufgedeckt, doch die Frage nach dem Mörder oder der Mörderin wird immer schwieriger zu beantworten, denn irgendwie könnte es jede/r sein.

Packender Thriller von einer noch unbekannten Autorin. 

Emily Rudolf: Die Auszeit   Scherz Verlag

Bestellen



Ein zum Nachdenken anregender Thriller

Jemand hat dich im Visier

Olivia, eine junge Frau von 22 Jahren, verschwindet. Die Überwachungkamera zeigt, wie sie in eine leere Sackgasse einbiegt und nie wieder herauskommt. Es sieht so aus, als ob sie sich in Luft aufgelöst hätte. Julia Day ist die zuständige Ermittlerin und es ist noch nicht lange her, hatte sie einen ähnlichen Fall, damals ist Sadie verschwunden, die noch immer vermisst wird. Doch diesmal geht der Fall ihr sehr nahe, ein Unbekannter erpresst sie. Sie soll einen Unschuldigen belasten, ansonsten kommt ihr grösstes Geheimnis ans Tageslicht. Jeder soll erfahren, was passiert ist und ihre Karriere wird ein schnelles Ende finden, dazu wird auch das Leben ihrer Tochter für immer zerstört. Es bleibt die Wahl zwischen den eigenen Grundsätzen und dem Schutz der Familie. Was tun?

Gillian McAllister schreibt eher aussergewöhnliche Thriller, die länger nachhallen. Ihr neuster Wurf wird in unterschiedlichen Perspektiven erzählt und erzeugt damit eine ganz eigene Stimmung. Der Fall mag im ersten Moment nicht besonders spektakulär sein, allerdings entwickelt er eine bedrohliche Eigendynamik und wird immer wendungsreicher. Als Leser/ Leserin kennen wir schon bald Julias Geheimnis, was für eine angespannte Atmosphäre sorgt und die Gewissenskonflikte aufzeigt. Würde man jemandem einen Mord anhängen, um eine geliebte Person zu retten?

Toller, raffinierter Thriller, der ohne Blut vergiessen, aber mit vielen Wendungen auskommt.

Gillian McAllister: Just Another Missing Person   Piper Verlag

Jetzt bestellen


Eine vermeintliche Bilderbuchfamilie

Jede Liebe braucht Vertrauen

Ein milder Sommerabend in New York: Alexis, ein junger Mann, spaziert über eine Brücke, als er ein Auto auf sich zurasen sieht. Er hat keine Chance, schwer verletzt wird er ins Krankenhaus gebracht. 

In einem opulenten Haus in der Region Nantes: Catherine erfährt von einem Unbekannten, dass ihr Sohn Alexis nach einem Autounfall im Koma liegt und dass sie so schnell wie möglich nach New York fliegen muss. Der Unbekannte hat bereits ein Ticket für sie und sich besorgt. Mit Marc, dem fremden jungen Mann, macht sie sich auf die Reise nach New York. 

Welches Leben hat ihr Sohn geführt, wen hat er geliebt? So vieles weiss sie nicht. Welche Verbindung besteht zwischen Alexis und Marc? Kann sie ihrem Reisegefährten vertrauen? Während einer langen Nacht im Flugzeug beginnt auch die Reise zur Wahrheit.

Autor Benoit d'Halluin beschreibt in seinem Roman die Selbstheilungskräfte, die in einem schlummern, die Kraft, die man benötigt, um Lebenslügen aufzudecken und sich der Wahrheit zu stellen. Er erzählt vom Vertrauen, das jede Liebe braucht. Eine Geschichte, die über ungewöhnliche Handlungsstränge verfügt, und die verschlungenen Wege einer Liebesgeschichte erzählt.  

Benoit d'Halluin: Nacht ohne Morgen   Karl Rauch Verlag

Jetzt bestellen


Eine gelungene Fortsetzung

Erst ein Mann, dann ein Baby

Nach der Heirat mit Baruch zieht Chani mit ihm nach Jerusalem, wo er für das Rabbinerdasein studiert. Zum grossen Glück fehlt jetzt nur noch ein Baby, aber dies will einfach nicht gelingen. Vor allem Chani gerät unter Druck, denn Baruch hätte das Recht, sich von ihr zu trennen, wenn sie zeugungsunfähig wäre. Druck gibt es auch von der jüdischen-orthodoxen Gemeinde und vor allem von der Schwiegermutter. Das Paar reist nach London, um sich einem Fruchtbarkeitstest zu unterziehen. Eigentlich ist bei beiden alles in Ordnung, allerdings stellt sich heraus, dass Chani früh in ihrem Zyklus ovuliert, wenn sie noch unrein ist und von ihrem Ehemann nicht berührt werden darf. Das Resultat stürzt das Paar in Schwierigkeiten, denn sie müssen ein Kind zeugen, dürfen aber nicht. 

Zufällig trifft Chani in der U-Bahn auf die ehemalige Rebbetzin (Ehefrau eines Rabbiners) Rivka Zilberman, die Chani auf ihrem Weg zur Hochzeit begleitet hat. Diese hat sich von ihrem Mann getrennt und darf nicht mehr länger in der orthodoxen Gemeinschaft leben. Nach dem Gespräch mit ihr trifft Chani eine mutige Entscheidung.

Wer "Die Hochzeit der Chani Kaufman" nicht gelesen hat, sollte zuerst dieses in die Hand nehmen. "Die Hoffnung der Chani Kaufman" schliesst fast nathlos an und es macht definitiv mehr Freude beide Bände zu lesen. Wir tauchen tief ein in das jüdisch-orthodoxe Milieu, eine Welt, die für aussenstehende sehr befremdend ist, aber ihren Mitgliedern viel Halt bieten kann. Wer ausbricht, ist allerdings ziemlich verloren und muss sich ein neues Leben in einer fremden Welt aufbauen, denn Kontakt halten ist verboten.

Man ist schnell in der Geschichte drin, die mit viel feinem jüdischen Humor durchzogen ist. Es ist eine gelungene Fortsetzung, die dem Erstling in nichts nachsteht. Zwei wirklich tolle, lesenswerte Bücher. 

Eve Harris: Die Hoffnung der Chani Kaufman   Diogenes Verlag

Jetzt bestellen