Buchhandlung am Kronenplatz: Zukunft in der Altstadt gesichert

Dies ist eine neue Etappe in der Geschichte der traditionsreichen Buchhandlung am Kronenplatz: Über 30 Jahre lang waren Daniel Schmidt und Elisabeth Zäch für deren Geschicke verantwortlich. Gegen Ende Jahr wird nun die bestens bekannte Buchhändlerin und heutige Geschäftsführerin Trix Niederhauser die Buchhandlung übernehmen. Für die aktuellen Besitzer ein riesiger Glücksfall! Mit der Übernahme verbunden ist die Züglete "über die Gasse". Trix Niederhauser wird ihre Buchhandlung per 1. Oktober erst provisorisch in den ehemaligen Räumen der Haushaltwarenabteilung der Familie Seiler einrichten. Merci Beat Seiler! Und ein Jahr später wird sie definitiv ins Lokal nebenan ziehen, in den früheren "Blumengarten" von Irène Christen. Die neuen Besitzer des Hauses Hohengasse 29, Hanna und Res Hugi, werden ihr im Rahmen der Gesamtsanierung einen nigelnagelneuen Laden nach ihren Bedürfnissen einbauen und dies zu sehr fairen Bedingungen. Denn sie kennen das schwierige Umfeld der Buchhandelsszene und möchten mithelfen, dass Burgdorfs Buchhandlung am Kronenplatz eine sichere Zukunft hat. Auch Hanna und Res Hugi ein herzliches Dankeschön.

Geschichte

Die Buchhandlung am Kronenplatz hat eine lange Tradition und ist entsprechend nicht nur in der Stadt, sondern auch im umliegenden Emmental bestens verankert. Die frühere Besitzerfamilie Langlois war ursprünglich auch Verlegerin und hat unter anderem den «Bauernspiegel», eines der ersten Werke von Gotthelf, herausgegeben.

Heute präsentiert sich die Buchhandlung als lebendiger Kulturort. Hier finden Leserinnen und Leser ein vielseitiges und immer aktuelles Angebot. Seit der Fusion mit der Buchhandlung Volare ist zudem eine kleine, gepflegte christliche Abteilung eingerichtet.

Einen besonderen Stellenwert nehmen die Krimis ein. Die Buchhandlung am Kronenplatz versteht sich als Partnerin der international bekannten Burgdorfer Krimitage und arbeitet an deren Programmierung mit. Sie sorgt dafür, dass Krimifans aus nah und fern in der friedlichen Burgdorfer Altstadt immer wieder neuen mörderischen Stoff finden.